Bewertungen..

Saisoneröffnung am Watles

So langsam sind die Berggipfel im Vinschgau mit dem ersten Schnee angezuckert, das Holz in unserem Holzofen knistert und die Tage werden immer kürzer. Bald schon beginnt die Adventszeit und mit ihr steigt auch die Vorfreude nicht nur aufs Christkind, sondern auch auf die ersten Schwünge auf den Pisten.

Die Skigebiete des Obervinschgaus stecken schon mitten in den Vorbereitungen auf die bald beginnende Wintersaison. Auch im Skigebiet Watles oberhalb unseres Vitalpinahotel Gerstl wird schon fleißig gearbeitet, um unseren Gästen optimale Pistenverhältnisse zu bieten. Die starken Schneefälle der vergangenen Wochen und die momentan winterlichen Temperaturen helfen natürlich mit, damit einem gelungenem Saisonauftakt nichts mehr im Wege steht.

Am 21 – 22.12.2013 findet das Watlesopening statt. Über das ganze Jahr hindurch werden viele verschiedene Events am Erlebnisberg Watles stattfinden, wie z.B. Familienrodeltag, Nostalgierennen oder Dynafit-Skitourencup.

Für all jene die den Saisonauftakt gar nicht mehr erwarten können, gibt es die Möglichkeit am 15.12.13 vorab kostenlos Skier, Snowboards, Tourenski und Rodeln zu testen.     

      K640__DSC6766

Skitourentipps im Vinschgau

 

                bilder watles 054         Skitour Langtaufers 031       

Es gibt für Skitourenfans kaum ein besseres Gebiet mit so vielen Skitourenmöglichkeiten, wie den oberen Vinschgau. Unser Hotel am Watles ist der ideale Ausgangspunkt für Skitouren oder Schneeschuhwanderungen. Egal ob Sie Anfänger oder Fortgeschrittener sind, sie werden in unserer näheren Umgebung voll auf ihre Kosten kommen.

Auch eine Kombination aus Skitouren und Wellnessurlaub bietet unser Hotel am Watles. Nach einem langen und intensiven Tag auf Skitour, können Sie in unserer weitläufigen Saunalandschaft relaxen. Wo sonst finden Sie Wellness und Kulinarik gepaart mit einer Aussicht hoch über dem Talkessel des oberen Vinschgaus?

Wenn Sie auf den Geschmack gekommen sind und den Vinschgau auch mal im Winter kennenlernen möchten, schauen Sie sich doch mal unser Winterspezial an.

http://www.hotel-gerstl.it/preise-angebote/winterpauschalen.html

Weihnachtsmärkte in Südtirol – Glurnser Adventmarkt 2013

ov_glurns_haeuser

Wenn der erste Schnee fällt und es kälter und kälter wird, rückt die schönstes Zeit des Jahres näher und auch jene Zeit, in der in Südtirol wieder die Weihnachtsmärkte öffnen! Zwischen Ende November und Anfang Jänner finden viele Weihnachtsmärkte in Südtirol statt, die größten und bekanntesten natürlich in Meran und Bozen. Wer es etwas ruhiger, traditioneller und vor allem besinnlicher mag, der muss den Glurnser Adventmarkt besuchen!

Der besinnliche Glurnser Adventmarkt

Das mittelalterliche Städtchen Glurns liegt nicht weit vom Hotel Gerstl entfernt und bietet im Dezember eine wahrlich himmlische Kulisse für einen der schönsten Weihnachtsmärkte in Südtirol: den Glurnser Adventmarkt. Auf diesem ganz besonderen Weihnachtsmarkt, welcher auf dem Stadtplatz und unter den malerischen Lauben stattfindet, finden die Besucher traditionellen Adventschmuck, Erzeugnisse aus bäuerlichem Kunsthandwerk und natürlich auch typische Weihnachtsspezialitäten wie Kekse, Lebkuchen und wärmende Getränke, wie Punsch, Glühwein und Apfelglühmix.

Stimmungsvolle Adventslieder und Weihnachtskonzerte von Chören und Bläsergruppen aus dem Vinschgau sorgen für eine ganz besonders besinnliche Stimmung in den uralten Gemäuern der Stadt; der Tortum und die Frauenkirche bieten die perfekte Kulisse für das feierliche Festprogramm. Genießen Sie diese wundervolle Atmosphäre in der schönsten Zeit des Jahres und freuen Sie sich auf den Duft von Zimt, brennenden Kerzen, frischen Tannenzweigen und  das Klimpern des Weihnachtsschmucks an den Ständen vom Glurnser Adventmarkt!

Der Glurnser Adventsmarkt findet heuer vom 6. bis 8. Dezember statt.

Skigebiet für die gesamte Familie: Watles

Jeder begeisterte Wintersportler weiß: Der Vinschgau bietet dem begeisterten Skifahrer nicht nur perfekte Pisten und Schnee, sondern auch eine einmalige Bergkulisse. Wir vom Vitalpinahotel Gerstl legen großen Wert darauf, unseren Gästen unsere einmalige Region näher zu bringen.

Wie schon früher die Kinder vom Hotel Gerstl, das Skifahren an den Sonnenhängen des Watles erlernt haben, werden sich auch ihre Kinder dort sehr wohl fühlen. Familien stehen im kleinen aber feinen Skigebiet Watles im oberen Vinschgau im Mittelpunkt.

Während ihre Kinder in den Skikursen der Skischule Watles gut aufgehoben sind, können Sie die präparierten Pisten genießen. Begleitet werden ihre Abfahrten vom beeindruckenden Panorama der Ortlergruppe mit König Ortler, über die Ötztaler Alpen mit der Weißkugel bis hin zur Sesvennagruppe mit dem Piz Sesvenna.

Zu Mittag können Sie gemeinsam die Sonne an der Plantapatschhütte oder Höfer Alm genießen und zum Abschluss eines Tages bietet sich noch eine gemeinsame Rodelpartie zur Talstation an.

Vinschgau Marketing Skifahren Winter Sulden 01.03.2013

Winterurlaub im Vinschgau – Wanderung auf den Piz Watles

Winter_am_Watles_im_Vinschgau

Man muss nicht immer auf die höchsten Gipfel steigen um einen eindrucksvollen Rundblick zu bekommen! Die Winterwanderung auf den Piz Watles bietet einen traumhaften Panoramablick-Ausblick auf die tiefverschneite Landschaft des Vinschgaus.

Winterwanderung auf den Piz Watles

Das kleine aber besonders familienfreundliche Skigebiet Watles, nahe dem Vitalpina Hotel Gerstl, ist nach dem gleichnamigen Gipfel über dem Skigebiet Suedtirol, Vinschgau, Rojen, Rojental,benannt. Die Aussicht vom 2.250 m hohen und nordöstlich gelegenen Piz Watles, ist den leichten Aufstieg auf jeden Fall wert!

.

Ausgangspunkt dieser Winterwanderung zum Piz Watles ist der Parkplatz an der Talstation gleich oberhalb von Prämajur. Von da aus geht es einfach und bequem mit dem Sessellift hinauf in das Ski- und Wandergebiet Watles auf 2.140 m. An der Bergstation angekommen, kann die Winterwanderung begonnen werden. Ab hier führt ein sehr gut ausgeschilderter und planierter Weg gegen Norden, vorbei an der Skipiste, um dann den Kamm und Gipfel in wenigen Gehminuten zu erreichen. Der Bild25Abstieg erfolgt auf dem Aufstiegsweg.

.

Für eine Einkehr und zur Stärkung eignet sich die direkt an der Bergstation gelegene Plantapatsch Hütte. Zum Aufwärmen kehren Sie am besten in das ***s Hotel Gerstl zurück und beenden den Winternachmittag im Wellnessbereich oder bei einer regenerierenden Massage!

Im Vinschgau werden Winterträume wahr

Winter am Watles

Im Winter verwandelt sich der Vinschgau in eine romantische Märchenlandschaft. Alles glitzert und der Duft von frischem Schnee liegt in der Luft. Dies gilt freilich nicht nur für die Weihnachtszeit, sondern auch für die schneereichen Wochen nach dem Jahreswechsel. Genau in diesem Zeitraum (05.01.2014 – 25.01.2014) bietet das Vitalpina Hotel Gerstl die Pauschale „Wintertraum“ an.

In den Schlosszimmern unseres Hotels sind die Winternächte besonders gemütlich. Warme Farben und Böden aus heimischen Hölzern sorgen für Gemütlichkeit. Wer dem Winterwetter trotzt und ein paar Schritte auf die Terrasse wagt, genießt eine unglaublich schöne Aussicht über den Vinschgau im Winterkleid. Unsere Pauschale Wintertraum“ beinhaltet sieben Übernachtungen im Schlosszimmer mit Wohlfühlhalbpension.

In Schneeschuhen zu den schönsten Plätzen wandern

Damit der winterliche Urlaub im Vinschgau für unsere Gäste unvergesslich wird, haben wir vom Hotel Gerstl weitere Extras in dieses Angebot gepackt. Unser bilder watles 054Hotel liegt nur wenige Schritte vom Wandergebiet Watles entfernt, das man auch im Winter im Rahmen wunderschöner Wanderungen erkunden kann. An jedem zweiten Tag laden wir die Gäste zu einer geführten Schneeschuhwanderung ein. Das Wandergebiet ist idyllisch und abwechslungsreich, daher steht eine Vielzahl von Routen in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen zur Auswahl. Eine dieser Wanderrouten führt beispielsweise direkt vom Hotel Gerstl durch den verschneiten Winterwald auf die Schlininger Alm, die auch im Winter geöffnet ist.

Apropos Backen: Das Vinschgauer Brot ist über Südtirols Landesgrenzen hinaus bekannt. Weil Hotelchef Lukas viele der alten Rezepte kennt, ist im Angebot Wintertraum“ auch ein Brotbackkurs inkludiert.

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich für dieses Angebot entscheiden. Wer den „Wintertraum“ im Hotel Gerstl bucht, wird rundum verwöhnt. Wir begrüßen unsere Gäste mit einem Cocktail, in den Zimmern liegen Bademäntel bereit und zum Abschied gibt es eine kleine Aufmerksamkeit. Wir versprechen wohl nicht zu viel, wenn wir sagen: Ein Winterurlaub bei uns im Vinschgau wird Sie verzaubern!

Winter – Familientage am Watles

Skiurlaub am Watles

Oberhalb von Burgeis, nur ein knappe viertel Stunde mit dem Auto von unserem Vitalpina Hotel Gerstl entfernt, befindet sich das kleine aber feine Familien – Skigebiet Erlebnisberg Watles. Zu recht ein Erlebnisberg, denn so klein das Skigebiet am Hausberg auch ist, bietet es sehr viel Abwechslung beim Skiurlaub für die ganze Familie.

Für die Kleinen und Großen

Haben Sie sich und/ oder Ihre Kinder zum Skikurs angemeldet? Dann fahren Sie mit dem 4-er Sessellift ganz bequem von der Tal- zur Bergstation, wo Sie und Ihre Kinder bereits vom Skilehrer in Empfang genommen werden. Die Kleinsten fahren mit der Bubo – Bahn bis hinunter zum Kinderpark. Hier erleben sie ihren ersten Schneespass mit der ‘Kindergartentante’ die ihnen zeigt wie man die Minipiste hinunter fährt und sich mit skifahren7dem Zauberteppich wieder hoch befördern lässt! Ein langsames Kreisel an dem sich die Kinder festhalten gibt Ihnen ein erstes Gefühl auf den kleinen Skiern.

Die Größeren fahren mit dem Skilehrer zum Babylift, wo sie Kurven, Stockeinsatz, Schneepflug und Schuss fahren lernen. Nach jeder Übungswoche findet auch ein kleines Rennen statt, wo die Kinder in mehr oder weniger Slalom oder sogar in Schuss Position die leichte Piste hinunter sausen und den Eltern alle Freude machen!

Ihre älteren Kinder spüren Sie gar nicht mehr, denn sie befinden sich meistens auf der FreeRide Fun Piste Richtung Talstation oder der Skicross Piste auf der oberen Umlaufbahn, wo sie mit Snowboards und Carving Ski’s ihre Künste unter Beweis stellen!

Für Skifahrer und Fußgänger

Und während Ihre Sprösslinge sich im überschaubaren Skigebiet austoben, ziehen Sie selbst einige Schwünge auf den präparierten Pisten Watles oder Stinmann auf der oberen Umlaufbahn, wo die Sonne morgens als erstes erscheint. Oder auf der Abfahrt, die Sie zur Talstation bringt.

Immer mit dabei: Das beeindruckende Panorama der Ortlergruppe mit König Ortler und der Sesvennagruppe. Ein Horizont voller weißer Berg Gipfel und schneeschuhwandern5_02Gletscherspitzen, so weit das Auge reicht.

Für all jene, die nicht so gerne Skifahren bietet der Imbiss an der Talstation, die Plantapatschhütte auf der Bergstation oder auch die Höferalm eine gute Einkehr-Gelegenheit mit Sonnenterrassen, um so in der Natur und der frischen Luft die Urlaubstage zu genießen. Der Erlebnisberg Watles bietet darüber hinaus auch eine Rodelbahn, die Spass pur für Ihre ganze Familie bedeutet oder den beliebten Winterwanderweg, der auch für Schneeschuhwanderungen gerne genutzt wird und der auf die Höferalm führt.

Und am späteren Nachmittag bietet sich vor unserem Vitalpina Hotel Wellnessprogramm noch ein kleiner Abstecher auf der Sonnenterrasse des Iglu an. So verpassen Sie selbst die Abendsonne nicht und genießen auch hier die wundervolle Aussicht auf die umliegende Bergwelt!

Vinschger Bergherbst: Kraft tanken mit allen Sinnen

Angebot Vinschger Bergherbst Hotel Gerstl

Jeder Bergfex aus Südtirol weiß: Der Vinschgau ist im Oktober besonders schön. Während in vielen Teilen Europas der Winter schon seine Vorboten schickt, erfreut man sich bei uns in dieser Jahreszeit noch an angenehm milden Temperaturen. Die Wälder glänzen in bunten Farben, in Küchen und Gasthöfen duftet es nach herbstlichen Spezialitäten. Für alle, die diese schönen Tage bei uns im Vinschgau verbringen wollen, haben wir vom Vitalpina Hotel Gerstl das Angebot „Vinschger Bergherbst“ zusammengestellt. Es handelt sich dabei nicht um eine normale Hotelpauschale, denn wir haben viele Extras in dieses traumhafte Paket für Wanderer und Genießer gepackt.

Geführte Wanderungen, Apfelkosmetik und Törggeleabend

Im Herbst ist die Anziehungskraft der Vinschger Berge beinahe magisch. Bei ausgedehnten Spaziergängen und Genusswanderungen durch die bunte Herbst im VinschgauBlätterwelt schnuppert man frische Bergluft. Toll ist, dass das Vitalpina Hotel Gerstl nur zwei Minuten vom Wandergebiet Watles entfernt ist, wo man diesem Hobby nach Herzenslust frönen kann. Zwei geführte Herbstwanderungen sind in unserem Angebot inkludiert.

Nach einem sportlichen Tag in den Bergen gibt es doch kaum etwas Schöneres als ein paar verwöhnende Stunden im Wellnessbereich unseres Hotels. Wir haben uns auf Apfelkosmetik spezialisiert. Weil die Inhaltstoffe des Vinschger Bergapfels die Haut verschönern und ein Wundermittel gegen kleine Fältchen sind, haben wir auch eine Teilmassage mit Öl vom Vinschger Bergapfel in das Paket gepackt.

Zum Schluss eine Quizfrage: Was ist ein Törggeleabend? Wir in Südtirol verstehen darunter einen geselligen Abend im Herbst, an dem der Apflekosmetik Vitalpina Hotel Gerstljunge Wein verkostet wird und traditionelle Spezialitäten mit Speck und Maroni auf den Tisch kommen. Ein solcher Törggeleabend mit traditionellen Gerichten ist ebenfalls im Angebot „Vinschger Bergherbst“ enthalten. Als Draufgabe gibt es übrigens noch eine Weinverkostung mit Sommelier und einen gefüllten „Vitalpina-Rucksack“.

Der „Vinschger Bergherbst“ beinhaltet neben diesen Extras sieben Übernachtungen mit Verwöhnpension (zwischen 7. und 31. Oktober 2013) und kostet 549 Euro (pro Person im Doppelzimmer). Wir würden uns freuen, Sie bei uns in der Vinschger Bergwelt begrüßen zu dürfen.

Ski- und Wanderparadies Watles – Der Obervinschgau von seiner schönsten Seite

Winters wie sommers ist der Watles ein traumhaftes Ski- und Wandergebiet im Obervinschgau. Im Sommer locken traumhafte Wanderungen mit dem grandiosen Blick über den Obervinschgauer Talkessel, die auf 2.150 Meter gelegene Bergstation mit Kinderspielplatz und dem vorzüglichen Bergrestaurant. Auch der nicht ganz so konditionsstarke Bergsteiger kann sich bedenkenlos auf dieses Naturerlebnis einlassen.

Winterwandern_am_Watles

Im Winter ist der Watles ein Paradies für die Freunde des Wintersports. Abfahrt, Skitouren, Langlauf, Rodeln; es bietet sich alles, was das Herz des Wintersportlers begehrt. Im nordischen Skizentrum Schlinig finden sich mehr als 15 Kilometer perfekt gespurte Loipen bei 230 Höhenmetern, geeignet für Anfänger als auch Fortgeschrittene. Der Gast genießt eine wunderbare Aussicht über die alpine Winterlandschaft. Stahlblauer Südtiroler Himmel und Sonnenschein lassen das Herz höher schlagen.

Ein Geheimtipp sind auch die geführten Schneeschuh-Wandertouren. In der Stille der unberührten, romantischen Natur den Schnee unter seinen Füssen knirschen zu hören, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Die Einkehr in eine der zahlreichen Almhütten mit ihren Südtiroler Köstlichkeiten sorgen für die notwendige Stärkung.

Langlaufen_in_Schlinig

Unterkunft am Watles

Nur zwei Minuten entfernt vom sagenhaften Skigebiet Watles liegt das Hotel Gerstl. Das 3-Sterne „s“ Haus bietet komfortable Zimmer zu vernünftigen Preisen. Ob Margeritenzimmer, Edelweißzimmer oder gar die Schlosssuite, hier bleibt kein Wunsch offen. Die großzügig ausgestatteten Ferienwohnungen bieten auch Familien genug Raum und exzellenten Komfort. Die Zimmer verfügen teilweise über Balkon oder Sonnenterasse. Das bei diesem vorzüglich ausgestatteten Haus Wellness nicht zu kurz kommt, ist selbstverständlich. Im Garten befindet sich neben einer Finnischen Sauna auch ein Whirlpool. Dampfkabinen, Solarien und Infrarot-Kabinen vervollständigen das Angebot. Optional kann der Gast aus mehreren Anwendungen und Massagen wählen.

Schlosssuite_Hotel_Gerstl

Das Hotel Gerstl gehört zur Gruppe der Vitalpina-Hotels, die sich auf eine bewusste Ernährung und biologische Anwendungen der Schönheitskosmetik spezialisiert haben. So sind die Spezialanwendungen der Apfelkosmetik eine Wohltat für die Haut.

…durch ein unberührtes Hochtal … Watles über das Zerzertal

Ein wunderschönes, unberührtes Hochtal, welches gut zu erreichen ist, 2 Almen, ein technisch wenig schwieriger Aufstieg sind die Zutaten für diese Tour auf den Watles durch das Zerzertal. Der Start vom Ende des Haidersee weiter durch die Wälder zum Beginn des Tals auf knapp 1.800 m beim Martinskirchlein. Weiter geht es im leicht ansteigend vorbei an Brugger und Oberdörfer Alm hinauf zum Gipfel des Watles, wo sich ein herrlicher Blick über den Vinschgau bietet. Schnell ist klar diese Tour ist mehr etwas für Genießer und Landschaftsliebhaber, als für Abfahrtsfreaks oder Höhenmetersammler. Das Zerzertal ein einsames Hochtal bietet eine tolle Tour auf einen (von dieser Seite) lohnenden Gipfel.

 

Aufstieg durch das Zerzertal: Landschaftlich sehr lohnend ist der Aufstieg durch das Zerzertal bzw. Oberdörfertal. Der Aufstieg beginnt in der Regel am südlichen Ende des Haidersees 1451m (Parkplatz gleich nach der Brücke). Bei wenig Schnee, kann man ein Stück weiter Richtung Zerzertal bis zum "Faulen See" 1590m fahren. Von hier gleich (Wegweiser) rechts (nordwestlich) über den Waldweg gelangen wir zum St. Martinskirchlein 1785m und über den Almweg vorbei an der Brucker Alm 1914m, die etwas abseits auf der rechten Seite liegt. Nach der Brucker Alm kommt ein Flachstück, an dessen Ende sich das Zerzertal in zwei Seitentälern teilt: Das Oberdörfertal links (südwestlich) und das Kirchertal rechts (nordwestlich). Links haltend steigen wir eine kurze Rampe hoch zur Oberdörferalm 2057m und von hier immer südwestlich talein, den rechten Steilhängen fern bleibend (hier steht eine Kapelle, die an das Lawinenunglück von 1972 erinnert, bei dem 7 Soldaten ums Leben kamen) in Richtung "Mäuerle" 2338m, dem Sattel zwischen Watles und Vernungspitzen. Knapp unterhalb des Sattels zweigen wir nach links ab und steigen südöstlich über ein gestuftes Gelände, den Steilhängen fern bleibend, hoch zum Watles, wobei wir zuerst die Bergstation des Sesselliftes erreichen 2489m und dann am Kamm nach NO problemlos  den nahe liegenden Gipfel erreichen

 

Abfahrt: Die Abfahrt erfolgt über die Aufstiegsroute, oder, sofern man einen Pkw am Watles-Parkplatz abgestellt hat, über die Skipisten, wobei frisch präparierte Skipisten nur in den Randbereichen befahren werden sollen. 

 

Talort: St. Valentin auf der Haide

 

Ausgangspunkt: am südlichen Ende des Haidersees

 

 

Aufstiegszeiten: Watles Talstation – Plantapatschhütte (c.a. 1 -1,5 Stunden)

                           Plantapatschhütte – Watles (c.a. 1 – 1,5 Stunden)

 

Höhenmeter: c.a. 850 hm

 

Anforderungen: bis auf die letzten 50 hm reine Pistenskitour

 

Beste Zeit: Dezember – April

Social Media Icons

Visit Us On FacebookVisit Us On GooglePlusVisit Us On YoutubeCheck Our Feed

WordPress | optimaclicks | Sitemap | info cookies | login

.